Ein Freier Tag vor dem Beginn des Sprachkurs

Es gibt am Sonntag hier in Dresden gar keinen Gesellschaft geöffnet. Deshalb muss ich aus Dresden fahren!

Meine Wahl am diesen Tag: der Berlin Museumsinsel. Es gibt wirklich viele Museen: das Altes Museum, das Neue Museum, das Bodesmuseum, das Pergamon Museum…. Ich habe selbst gemeint: wer kann ja ALLES fertig besuchen?! Nach kurzer Zeit sehen alle Austellungen gleich aus. Aber ich muss sagen, dass es im Pergamon Museum interessanterer Austellungen gibt, so wie der islamische Kunst. Das war schön und erstaunlich. Am wichtigsten habe ich diese Statue gefunden, die ich hier zu meinem Mann präsentieren muss, weil sie ihn am besten representiert:

Peeve

Eigentlich ‘peeved’ diese Statue überhaupt nicht. Er hatte einfach einen Stachel in seinem Fuß gefunden, und versuchte, um er vom Fuß auszunehmen.

Zeit ist für mich sehr schnell im Pergamon Museum verpasst. Deshalb hatte ich nur noch ungefähr eine halbe Stunde in der Nähe vom Museumsinsel, um zu erkunden, bevor ich den Zug zurück nach Dresden nehmen musste. Also habe ich nur wenige Fotos gemacht, wie diese nach unten:

Museums Insel

 Links: das Bodesmuseum; Rechts: der Berliner Dom

Und die Synagoge – sü-na-goh-ge. Ich weiß nicht, ob es heute geöffnet war. Aber wenn ich noch eine Chance nach Berlin zu fahren habe , werde ich einmal versuchen, um sie zu besuchen.

Synagoge

Pig & Cat

Als ich in einen Christkindlmarkt gegangen bin, habe ich das zweite Schwein der Reise gesehen, aber dieses Mal ist es nicht allein, sondern mit einer Katze. Warum eine Katze, die ich nicht sehr mag?

Noch etwas interesantes – ich bin entlang der Straße ‘Unter den Linden’ geläuft und habe diese Familie gesehen. Die Großmutter sang sehr laut zusammen mit der Musik, die vom Akkordeon kommt. Der Musiker vom Hintergrund lachte und ist offensichtlich sich entspannt. Hier habe ich auch meinen ersten Becher Glühwein getrunken. Der war sehr süß und heiß. Nachdem ich den ganzen Becher geschluckt habe, wurde das Wetter plötlich wärmer – wunderbar!

Grandmother Carolling

Und…… mein Abendessen! Es heißt ‘Kartoffeln Taschen mit frischen Käse’. Eigentlich ist der Käse nicht sehr frisch, aber, dass sie Taschen mit Käse ist, das ist ja total echt! Wahnsinn! Aber auch sehr sündigen. 😈 Wenn du genauer schaust, kannst du sich bemerken, dass der Behälter für die saure Creme von essbaren Kegel verwendet ist! Also, man kann einfach alles essen, außer der Gabel, der mit Eis-Stücke gemacht ist.

Kartoffeln Taschen

Ich freue mich sehr auf den Sprachkurs, den ich morgen teilnehme 😆

Cooksnaps
Share This!
    This entry was posted in Berlin, Mein deutsches Tagebuch and tagged . Bookmark the permalink.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *