Berlin Noch Mal Um Charlie Endlich Zu Besuchen

DSC_7993

Die Temperatur war circa minus 7 oder 8 Grad. Deshalb war es ein bisschen verrückt, dass wir beide heute nach Berlin gefahren sind. Aber ich muss unbedingt mein Schatz – und zwar Charlie – besuchen!

Read more

Posted in Berlin, Mein deutsches Tagebuch | Tagged | Leave a comment

Sweet Dreams in Otherland While The Days Get Colder

Drink-Coffee-Poster - Source from Google Bilder

The one thing that gets me in the happiest state of mind in Dresden nowadays could only be the arrival of a tram. It’s as if that is the only thing people here are waiting for in their life. To get into a place cozy and warm, or simply any place that is not cold.

Read more

Posted in Daily Rambles, Dresden | Tagged | Leave a comment

Hänsel und Gretel In Die Semper Oper

Endlich bin ich in die Semperoper gegangen. Ich möchte wissen, ob ich eine Oper auf deutsch verstehen kann. Diese Oper klingt interessant aus, so wie ich zurück zur Kindheit gehen kann. Hänsel und Gretel – die zwei abendteuere Kinder, die in ein leckeres Haus gegangen sind und sich mit einer Hexe getroffen haben.

Zeigt mir deine Fingers! Du musst mehr essen!“, sagt die Hexe Hänsel.

Ich weiß nicht, dass Hexen Mädchen nicht mögen, sondern essen sie gerne Junge. Aber das kann nur gut für mich sein.

die Bühne Semperopers

Read more

Posted in Dresden, Mein deutsches Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Hail Königstein In Die Sächsische Schweiz

Der Narnia Weg

Heute bin ich mit Izumi, meine Mitbewohnerin, und Elene, eine Kursteilnehmerin in der Klasse B2, nach der Sächsische Schweiz gegangen. Unseres Ziel: Die Festung Königstein. Das bedeutet, dass wir nach oben, circa 360 meter hoch, “klettern’ müssen. Dieses Mal ist der Weg klar. Es gibt keinen anderen Weg, nur dieser Weg nach oben. Also, we können uns den Weg nicht verlieren 😛

Read more

Posted in Mein deutsches Tagebuch, Sächsische Schweiz | Tagged | Leave a comment

Weihnachtsfeier

Ich weiß endlich, warum das Weihnachtsfeier so früh ist. Die andere Kursteilnehmer müssen zurück zu ihren Heimatländer fahren, weil der 2-Wochen Intensivkurs schon geendet hat. Bevor diese Leute zurück gehen, habe ich glücklicherweise noch eine letzte Chance, einige Freundschaften mit ihnen zu machen.

asiatische Freundschaften

Read more

Posted in Dresden, Mein deutsches Tagebuch | Tagged , | Leave a comment