Bin ich! Endlich in Deutschland!

Holiday Inn Dresden

Der erste Tag war ziemlich gut, außer ich mich ein bisschen allein fühle.

Zuerst hatte Lufthansa ganz gute Service. Der Fernseher ist ‘Touch Screen’, aber viele Programme sind auf Deutsch. Ich habe nur einen Film angesehen, und er heißt ‘Coco Channel’. Darin spielte die französische Schauspielerin Audrey Tautou die Hauptrolle Coco. Ich war mich entspannt! 🙂 Man kann auch im Flugzeug Mineralwasser mit Kohlensauer trinken. (Die Flugstewardess fragte ‘Stille oder Sparkling Wasser?)

Mein Hotel (oben) ist ganz schon weit von dem Stadtzentrum, obwohl es nur zehn Minuten vom Goethe Institut ist. Ich weiß nicht, ob ich am Abend ausgehen sollte, denn die Umgebung zu ruhig (für mich) ist.

Warum sieht dieses Hotel ganz anders als das gleiche Hotel in Singapur aus, das neben meiner Wohnung steht?

Dieses Institut darunter ist Goethe Institut. Und ja, ich werde alle vier Wochen hier bleiben and Deutsch lernen. Eigentlich ist das Wetter nicht zu kalt. Noch nicht. Heute ist es 10 Grad. Ich denke, dass mein Hotelzimmer kälter als draußen ist, denn die Heizung ist gerade kaputt 🙁

Goethe Institut Dresden

 Zuletzt kommt die Überraschung des Tages! Ich bin schon zwei bis drei Stunden geläuft, und war sehr müde. Aber ich habe dieses Bild und Anzeige gesehen und darum kommt meine gute Laune wieder züruck. Das erste Schwein in Dresden! Und so groß! Das kann ich überhaupt nicht glauben!

Schwein Anzeige

Share This!
    This entry was posted in Dresden, Mein deutsches Tagebuch and tagged . Bookmark the permalink.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *